Marktgebietszusammenlegung

Auf dem Weg zum deutschland­weiten Marktgebiet für Gas

In Deutschland entsteht mit dem neuen gemeinsamen Marktgebiet einer der attraktivsten und zukünftig liquidesten Gashandelsplätze Europas – davon profitieren Transportkunden und Endkunden, Netzbetreiber und Bilanzkreisverantwortliche. Gemeinsam mit den beiden Marktgebietsverantwortlichen GASPOOL Balancing Services (GASPOOL) und NetConnect Germany (NCG) arbeiten die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber intensiv an der Ausgestaltung dieses neuen Marktgebietes. Mit der zum 1. Oktober 2021 angestrebten Zusammenlegung der beiden deutschen Marktgebiete geht die erfolgreiche Geschichte der Konsolidierung der Marktgebiete in ihre abschließende Phase. Durch seine Lage in der Mitte Nordwesteuropas wird dieses deutschlandweite Marktgebiet der zentrale Ausgangspunkt für eine weitere, grenzüberschreitende  Verbindung der einzelnen europäischen Gasmärkte.

Mit dieser Website möchten wir Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Weg zum deutschlandweiten Marktgebiet informieren. Wir haben unseren Internet-Auftritt als zentrale Informationsplattform entwickelt, um so einen regelmäßigen Marktdialog anzustoßen, der die Entwicklung über die nächsten Jahre bis zur erfolgreichen Umsetzung begleiten wird.

Aus zwei wird eins

Aus zwei Marktgebieten ein gemeinsames zu formen – das ist eine überaus spannende Aufgabe begleitet von einer Reihe von komplexen Herausforderungen. Wir werden alle künftigen Prozesse so kundenorientiert gestalten, dass auch dieses neue Marktgebiet in der Lage sein wird, einen nachhaltigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Deutschland und Europa zu leisten. Ein deutlich vereinfachter Netzzugang auf Basis eines effizienten Kapazitätsmodels ist die Voraussetzung für einen attraktiven und liquiden Marktraum im Herzen von Europa. GASPOOL und NCG mit ihren jeweiligen Anteilseignern verfügen über ein gutes Jahrzehnt an Erfahrung als Marktgebietsverantwortliche. Diese in das neue, gemeinsame Marktgebiet zu überführen, ist unser Anspruch. Darauf aufbauend werden wir einen echten Mehrwert für den Markt schaffen. Alle Marktteilnehmer – Transportkunden und Endkunden, Netzbetreiber und Bilanzkreisverantwortliche – sollen vom deutschlandweiten Marktgebiet profitieren. 

Der neue, deutschlandweite Marktgebietsverantwortliche steht als Dienstleister für eine hohe Service-Qualität, zuverlässige Daten und reibungslose Prozesse. Er entwickelt kundenorientierte Produkte und setzt die von ihm verantworteten Aufgaben erfolgreich um. 

Voraussichtlich ab 1. Oktober 2021 wird es in Deutschland nur noch ein Marktgebiet geben.

Quelle: FNB Gas

Vorteile für den Markt

Bilanzkreisverantwortliche müssen in Deutschland zukünftig nur noch mit einem Marktgebietsverantwortlichen einen Bilanzkreisvertrag abschließen – unabhängig davon, durch welche Netze sie Gas innerhalb der Landesgrenzen transportieren. Damit werden der Markteintritt und das deutschlandweite Handeln mit dem Energieträger Gas weiter vereinfacht. Endverbraucher sind für alle Lieferanten direkt erreichbar, bislang getrennte Netze sind zukünftig bilanziell in einer einzigen Entry- und Exit-Zone verbunden.

Woher wir kommen

Aktuell stellen GASPOOL und NCG die operative Abwicklung der beiden Marktgebietskooperationen sicher. Mit der 2017 novellierten Gasnetzzugangsverordnung, die eine Zusammenlegung der beiden Marktgebiete bis spätestens zum 1. April 2022 vorsieht, ist der Startschuss für ein neues Kapitel im deutschen Gasmarkt gefallen.

In den letzten Jahren haben sich die beiden Marktgebiete GASPOOL und NCG dynamisch und erfolgreich entwickelt. Mit Blick auf das aktuell an beiden Virtuellen Handelspunkten (VHP) stetig wachsende Handelsvolumen sowie die sich positiv entwickelnde Churnrate, die als Maß für die Liquidität eines VHP angesehen wird, zählen beide Marktgebiete – insbesondere im Spotmarkt – bereits heute zu den attraktivsten und liquidesten Handelsplätzen für Gas in Europa. Auch im Prompt- und Terminmarkt lassen sich diese positiven Entwicklungen feststellen.

Das heutige Marktgebiet GASPOOL wird aufgespannt durch die Transportnetze der GASCADE Gastransport GmbH, Gastransport Nord GmbH, Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Nowega GmbH und ONTRAS Gastransport GmbH. In das Marktgebiet operativ mit eingebunden sind die Open Grid Europe GmbH, die Fluxys Deutschland GmbH, die Lubmin-Brandov Gastransport GmbH, die NEL Gastransport GmbH sowie die OPAL Gastransport GmbH & Co. KG.

Im heutigen Marktgebiet NCG kooperieren die Fernleitungsnetzbetreiber bayernets GmbH, Fluxys TENP GmbH, GRTgaz Deutschland GmbH, Open Grid Europe GmbH, terranets bw GmbH und Thyssengas GmbH.

Insgesamt verbinden die beiden Marktgebiete also 15 Fernleitungsnetze mit rund 750 nachgelagerten Netzen.

Unternehmenssitz: Berlin
MA: 52
Gründungsjahr: 2009
Netzbetreiber: ca. 350
BKV: ca. 420

Unternehmenssitz: Ratingen
MA: ca. 55
Gründungsjahr: 2008
Netzbetreiber: ca. 480
BKV: ca. 450

Die wesentlichen Aufgaben der beiden Marktgebietsverantwortlichen umfassen den Betrieb des VHP, das Management von Bilanzkreisen und Regelenergie sowie die Bereitstellung und die Veröffentlichung von diversen Abrechnungs- und Regelenergiedaten.

Bereitstellung und Betrieb des VHP Austausch von Gasmengen zwischen nationalen und internationalen Marktteilnehmern innerhalb des Marktgebiets wird ermöglicht
Bilanzkreismanagement Abwicklung und Abrechnung von Bilanzkreisen gegenüber den Bilanzkreisverantwortlichen im Marktgebiet
Regelenergiemanagement Beschaffung von externer Regelenergie zur Netzstabilisierung im Marktgebiet
Informationsbereitstellung Bereitstellung von diversen Marktinformationen und individuellen Daten für Netzbetreiber und Bilanzkreisverantwortliche